+49-173-6693706 info@tuell-und-spitze.de
Zwickel im Slip einnähen

 

Wie Sie ohne großen Zauber einen Zwickel im Slip einnähen, zeige ich Ihnen hier in wenigen Schritten.

Es gibt sicher weitere Varianten, den Zwickel zu verarbeiten. Aber diese Methode hat sich für mich absolut bewährt und wird in meinen Dessous-Nähkursen sehr von den Teilnehmerinnen geschätzt. Machen Sie sich ans Werk, und probieren Sie es selbst aus!

(Für eine größere Ansicht, klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild.)

 

Zwickel im Slip einnähen | 1. Schritt

Der Zwickel wird an das Vorderteil genäht

Legen Sie das Zwickelteil, das später innen im Slip liegen wird (= Baumwolljersey), mit der rechten Stoffseite nach oben vor sich. Darauf legen Sie das Vorderteil des Slips, links auf rechts. Das heißt, die rechte Stoffseite des Slips liegt oben. Darauf legen Sie das äußere Zwickelteil (= Stoff-Zwickel) rechts auf rechts auf das Vorderteil. Die linke Stoffseite des Zwickels liegt oben.

Zwickel im Slip einnähen | 1. Schritt, genäht

Nähen Sie alle Teile mit einem elastischen Geradstich zusammen.

Zwickel im Slip einnähen | Vorderteil einrollen

Der Zwickel wird an das Rückenteil genäht

Legen Sie das Stoff-Zwickelteil nach dem Zusammennähen nach rechts, so daß die rechte Stoffseite oben liegt. Das Vorderteil wird nun zusammengerollt und legt das Zwickelteil aus Baumwolljersey frei.

Zwickel im Slip einnähen | Rückenteil einrollen

Nun legen Sie das Rückenteil des Slips rechts auf rechts auf das Stoffzwickelteil. Stecken Sie beide Teile mit ein paar Stecknadeln zusammen. Rollen Sie auch das Rückenteil ein und schlagen Sie das Zwickelteil aus Baumwolljersey über beide eingerollten Slipteile, so daß es die Kante des Stoffzwickels trifft.

Alle Schichten (Zwickelteil aus Baumwolljersey, Slip-Rückenteil und Stoffzwickel) werden nun wie im ersten Schritt mit einem elastischen Geradstich zusammengenäht.

Zwickel im Slip einnähen | Zwickel in Stufen zurückschneiden

Die Stofflagen werden zurückgeschnitten

Damit die Nahtzugaben im Schritt nicht auftragen, werden die Stofflagen an beiden genähten Seiten „in Stufen“ zurückgeschnitten. Ich lasse dabei die Nahtzugabe, die außen am Slip liegt (dies ist das Zwickelteil aus Stoff) am längsten. Die mittlere Lage wird ca. 2 bis 3 mm kürzer und die innere Lage (der Baumwollzwickel) bis ca. 2 bis 3 mm kurz vor der genähten Naht zurückgeschnitten.

Zwickel im Slip einnähen | Vorder- und Rückenteil durchziehen

Zwickel im Slip einnähen | fertiger Zwickel

Der Zwickel ist fertig!

Jetzt ziehen Sie nur noch das eingerollte Vorder- und Rückenteil des Slips nach einer Seite durch den Zwickel. Und schon haben Sie Vorder- und Rückenteil des Slips mit beiden Zwickelteilen (Stoff- und Baumwolljerseyteil) verbunden – Fertig!

Icon Tipp / Idee Tipp
Damit Ihnen beide Zwickelteile beim Annähen des Veloursgummis nicht verrutschen, heften Sie beide Stoffteile mit einem lockeren und großen Steppstich zusammen.