Fair Fashion

Nachhaltigkeit ist heute bedeutender denn je und macht auch vor Lingerie keinen Halt

Was hat Fair Fashion nun bitteschön mit Dessous zu tun? Mehr, als man vielleicht denkt! “Fast Fashion” war gestern. Die “hippen” Billig-Klamotten, die man mal eben “für nen Knopp und nen Klicker” im Vorbeigehen kauft und spätestens nach der ersten Wäsche entsorgt – längst uncool! Wir alle fangen an, umzudenken. Plastikverpackungen zum Frischhalten von Käse, Obst und Co. werden durch Wachstücher ersetzt. Abgelegte Kleidung bringen wir in Sozialkaufhäuser. Und nicht selten stehen wir vor unserem Kleiderschrank und fragen uns, was wir mit den Lieblingsshirts noch anfangen können. Wegwerfen wollen wir sie nicht, es hängen so viele Erinnerungen daran: ein schöner Urlaub, das Geschenk von einem lieben Menschen, oder vielleicht hast du es sogar selbst genäht?

 

Fair Fashion einmal neu gedacht

Es gibt inzwischen viele Dessous-Labels, die nachhaltige, ja sogar vegane Unterwäsche produzieren. Der Gedanke ist nicht abwegig, denn Unterwäsche tragen wir von allen Kleidungsstücken am Allernächsten auf unserer Haut. Daher wollen auch die Materialien, die unsere Haut umhüllen, gut gewählt sein.

Wie kommt nun bei schöner Lingerie unser Lieblingsshirt ins Spiel? Ganz einfach: Als T-Shirt mag es nicht mehr das Nonplusultra sein. Aber als individuelles, auf deine körpereigenen Maße gefertigtes Dessous wird es wieder zu einem Lieblingsteil!

Vor der Verarbeitung schauen wir uns das Shirt gemeinsam an. Wir legen fest, welche Muster erhaltenswert sind beziehungsweise unbedingt im Dessous mit verarbeitet werden sollen. Ausgewaschene Muster werden mit Textilfarben nachgearbeitet. Das Nachziehen dieser Linien verleiht dem ausgewaschenen Stoff wieder neue Frische, und die hervorgehobenen Motive werden so zu einem echten Hingucker.

Dessous aufpeppen

Das Baumwolljersey Deines T-Shirts kann darüber hinaus mit einem weiteren Jersey kombiniert werden. Nicht nur der Tragekomfort sticht hier hervor. Auch Baumwolljerseys sind mit Print-Mustern, strukturierter Oberfläche oder unifarben erhältlich und ergänzen so das Design deines Dessous. Eine schöne Spitze, zierende Veloursgummis oder Bänder veredeln das Set und unterstreichen den T-Shirt-Stoff mit einem Frischekick.

Recycling und Upcycling schonen die Umwelt

Gerade in unserer schnelllebigen Zeit und den ständig wechselnden Modetrends ist es wichtig, dass wir uns über nachhaltige Produkte Gedanken machen. Nicht nur die Qualität der verarbeiteten Materialien ist oft fragwürdig. Man muss sich auch die Bedingungen, unter welchen Billig-Kleidung hergestellt wird, vor Augen halten. Bei der Herstellung nachhaltiger Mode kommen weder Mensch noch Umwelt zu Schaden.

Welche Shirts hast du noch im Schrank, die in ein Dessous, ein Hemdchen oder einen Body umgearbeitet werden können?

Vereinbare einen Termin mit mir: Wir nehmen deine Shirts unter die Lupe und schauen, welches wunderbare Dessous-Set wir daraus zaubern können.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Stoffe kaufen in Paris

Stoffe kaufen in Paris

In diesen Stoffgeschäften in Paris findest du die größte Auswahl an Stoffen für Oberbekleidung, Dessous und Interior Design sowie Kurzwaren aller Art…

mehr lesen